Skip to main content

8 einfache Tipps für die Gesundheit Ihrer Haustiervögel.

 

  1. Vögel müssen sich ernährungsphysiologisch ernähren, um ein langes Leben zu führen. Unsachgemäße Fütterung kann zu Unterernährung und Krankheiten führen, was zu einer kürzeren Lebensdauer führt. Füttern Sie zunächst Ihren Vogel von Anfang an.

 

  1. Papageien und Vögel der Papageienfamilie können verschiedene Arten von Lebensmitteln essen. Samen sollten nicht das einzige Futter eines Papageien sein. Dies ist ein Fehler, den viele neue Vogelbesitzer machen. Samen enthalten meistens Fett und nicht genug Protein und sehr wenige Vitamine.

 

  1. Vögel können die meisten Tischfutter essen, aber es ist am besten, sich an gesunde Produkte zu halten, einschließlich Produkte, die Vollkornprodukte, Brezeln sowie Vollkornnudeln und Brot enthalten. Lebensmittel mit hohem Fettgehalt sollten vermieden werden. Füttern Sie sie niemals mit Avocados, da diese für Vögel giftig sind.

 

  1. Gute Nahrungsquellen für Ihren Vogel sind Bohnen und Hülsenfrüchte sowie verschiedene Gemüse- und Obstsorten. Einige Vögel widersetzen sich zunächst neuen Nahrungsmitteln, während andere offen dafür sind, viele neue Dinge auszuprobieren. Obwohl es einige Zeit dauern kann, versuchen Sie immer wieder, Ihrem Vogel eine Vielzahl gesunder Lebensmittel vorzustellen.

 

  1. Änderungen an der Ernährung eines Vogels sollten im Laufe der Zeit langsam und schrittweise vorgenommen werden. Stellen Sie jedes Mal ungefähr eine Stunde lang zweimal täglich frische Lebensmittel bereit. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu lange frisches Futter im Käfig des Vogels lassen, da sich sonst Bakterien entwickeln, die Ihren Vogel krank machen können.

 

  1. Ihr Vogel sollte zweimal täglich gefüttert werden. Dies führt dazu, dass Ihr Vogel hungrig wird, was ihn aktiver macht. Ein guter Appetit kann es auch wahrscheinlicher machen, dass Ihr Vogel neues Futter probiert. Wenn Sie zweimal täglich zu festgelegten Zeiten füttern, können Sie auch überwachen, wie viel Ihr Vogel frisst. Wenn Ihr Vogel nicht gut frisst, kann dies Ihnen sagen, dass er sich nicht gut fühlt oder ein Gesundheitsproblem hat.

 

  1. Wenn Ihr Vogel ein wählerischer Esser ist und Sie ihn nicht dazu bringen können, sich abwechslungsreich zu ernähren, können Sie versuchen, das Gemüse aufzuwärmen oder zu kochen. Nehmen Sie Samen außer zur Mahlzeit weg, bis Ihr Vogel regelmäßig gesunde Nahrung zu sich nimmt.

 

  1. So wie Wasser für Menschen notwendig ist, ist es auch für gesunde Vögel notwendig. Halten Sie die Wasserschale Ihres Vogels immer mit frischem, sauberem Wasser gefüllt. Vogelschalen können sehr schmutzig werden und sollten daher jeden Tag mit heißem Seifenwasser gereinigt werden. Alle zwei Wochen sollten Sie die Wasserschale Ihres Vogels mit einer bleichmittelhaltigen Lösung reinigen. Machen Sie es sich auch zum Ziel, einige wasserlösliche Vogelvitamine in der örtlichen Tierhandlung zu kaufen und Ihrem Vogelwasser täglich Vitamine hinzuzufügen.

 

Vögel sind wunderbare Haustiere für die ganze Familie und können lange leben, wenn sie richtig gepflegt werden. Zur richtigen Pflege der Vögel gehört eine gesunde Ernährung mit Samen, Gemüse und Obst.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *